UNTERNEHMEN

Innovative Robotik in der Produktion

Neue Anlagentechnik mit vollautomatischen Robotern bei WeberHaus

Robotik in der Fertigung: Am Werksstandort in Rheinau-Linx setzt WeberHaus erstmals auf die Unterstützung von automatisierten technischen Helfern. Effektivere Abläufe, hohe Qualität und ergonomisches Arbeiten für die Mitarbeiter sind Vorteile der neuen Produktionslinie.

Know-how aus Deutschland

Die neue Anlagentechnik smartPrefab stammt vom Partner Weinmann Holzbausystemtechnik und wurde individuell für WeberHaus konzipiert. Dafür wurde die Produktionshalle um 2.000 Quadratmeter erweitert. An den verschiedenen Stationen werden unter anderem schwere Holzbalken zusammengesetzt und OSB-Platten entnommen, aufgelegt und befestigt. Alles läuft vollautomatisch mit der Hilfe von flexiblen Robotik-Elementen ab. Die Roboter können dabei bis zu 75 kg automatisch bewegen und präzise absetzen. Für unterschiedliche Holzteile sind individuelle Prozesse einprogrammiert.

Zum Aktivieren des eingebetteten Videos bitte auf den Link klicken. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Video laden

Weltweit einmalig

„Die Roboter erlauben hohe Flexibilität im Einsatz und gleichzeitig Genauigkeit bei wiederkehrenden Abläufen“, erklärt Gerd Manßhardt, Geschäftsführer bei WeberHaus. „Außerdem entlasten die ergonomischen Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter bei schweren körperlichen Aufgaben.“ Das traditionelle Handwerk und die moderne Fertigung sollen sich weiter gemeinsam entwickeln. Der erste Abschnitt der Anlage ist seit Anfang 2021 in Betrieb und ein Pionierprojekt. „Diese Fertigungsanlage ist die erste Anlage weltweit, die durchgängig mit Robotik automatisiert ist“, freut sich Jörg Groß, Leiter Projektabteilung bei Weinmann. Weitere Abschnitte sind für den Sommer 2021 geplant.

Ähnliche Artikel