Sponsoring

Partnerschaft SC Freiburg

Zwei, die sich verstehen

Gemeinsame Ziele und Werte tragen die Premiumpartnerschaft zwischen WeberHaus und dem SC Freiburg.

Nachhaltigkeit ist für WeberHaus nicht nur beim Hausbau oberste Priorität. Auch bei seinem sozialen und gesellschaftlichen Engagement setzt sich der Fertighaushersteller langfristig für ausgewählte Projekte in der Region ein. Eine besondere Partnerschaft verbindet WeberHaus als Premiumsponsor seit 2018 mit dem Sportclub Freiburg. Ein Engagement, das durch und durch Sinn macht: In puncto Sympathie und „Markenmeisterschaft“ belegt der Bundesligist nach einer Fußballstudie der TU Braunschweig Spitzenplätze unter den Clubs der 1. und 2. Bundesliga.

Die Basis für die Premiumpartnerschaft liegt für das Familienunternehmen WeberHaus aber vor allem in gemeinsamen Werten begründet: „Mit dem SC Freiburg teilen wir Werte wie Nachhaltigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Und auch mit der regionalen Verwurzelung, der Bodenständigkeit und dem vielseitigen gesellschaftlichen Engagement des Sportclubs, zum Beispiel für Bildung und Bewegung, können wir uns sehr gut identifizieren“, erklärt Marketingleiter Klaus-Dieter Schwendemann. Auch Gründer und Geschäftsführer Hans Weber schätzt die nachhaltige Partnerschaft: „Sport, insbesondere Fußball, liegt mir schon immer am Herzen. Dass wir den Breisgauer Bundesligisten unterstützen, freut mich sehr. Und wir fördern darüber hinaus ganz bewusst auch die Freiburger Fußballschule und die Frauenmannschaft.“ Seine Fußballbegeisterung zeigt Weber aber auch in seinem Engagement als Ehrenpräsident des SV Linx, den WeberHaus ebenfalls unterstützt. Kein Wunder also, dass zum 70. Jubiläum des Oberligisten im Juli auch der Sportclub Freiburg gratulierte und zu einem Testspiel antrat, das der Bundesligist mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Freundschaftsspiel gegen SV Linx

Der SC Freiburg bestritt beim SV Linx ein Freundschaftsspiel, das der Oberligist mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Eine gute Tat

Der SV Linx, Oberliga Baden-Württemberg, sammelte 8000 Euro für den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. in Freiburg. Durch Sponsoren sowie ein vom SV Linx organisiertes Fußballspiel der Damen-Bundesliga-Mannschaften SC Sand und SC Freiburg kam diese hohe Spendensumme zusammen.

Ähnliche Beiträge