SMART HOME

EnOcean – Die Vorteile der nachhaltigen Funktechnologie

Batterielose Taster und Sensoren fürs Eigenheim

EnOcean ist ein energieeffizienter Funkstandard für Taster, Sensoren und Aktoren. Er ermöglicht einen batterielosen Betrieb mit geringem Wartungsaufwand. Genau die richtigen Eigenschaften für nachhaltiges Bauen und Wohnen. Mit welcher cleveren Innovation die EnOcean-Komponenten funktionieren und warum Hausbesitzer von ihrem Einsatz profitieren, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Autarker Betrieb

Taster, zum Beispiel für das Ein- und Ausschalten von Lampen, können dank der EnOcean-Funktechnik unabhängig von der sonstigen Elektroinstallation und sehr flexibel montiert werden. Sie brauchen also keinen eigenen Stromanschluss und kein eigenes Stromkabel. Die nötige Energie für die Übertragung des Funksignals erzeugen die Taster einfach durch die Umwandlung von kinetischer Energie beim Drücken des Schalters. Batteriewechsel sind so unnötig.

Auch die Energiegewinnung mit kleinen Solarzellen ist möglich. Selbst geringes Sonnenlicht reicht aus, um Sensoren mit Strom zu versorgen, die dann Temperatur oder Bewegungen messen. Energiewandler am Heizungsventil nutzen schon geringe Temperaturunterschiede für die Energiegewinnung. All diese Methoden des Energy Harvesting erlauben einen flexiblen und autarken Betrieb von Funksensoren und -tastern im gesamten Haus. Im Vergleich zur konventionellen Installation lassen sich Funk-Taster oder -Sensor einfach versetzen, ohne Wände aufzuschlagen, neue Kabel zu verlegen und im Anschluss alles wieder zu verputzen.

EnOcean im WeberHaus

„Wir setzen in allen neuen Weber-Häusern funkbasierte und batterielose Taster mit EnOcean-Technik ein“, erklärt Holger Heid, Produktmanager bei WeberHaus. „Die Taster sparen Stromkabel und Batterien ein, so dass weniger Rohstoffe verbraucht werden. Die fehlende Verkabelung erlaubt Kunden außerdem viel Flexibilität bei späteren Änderungen und Ergänzungen. Auch der Eletrosmog reduziert sich gegenüber einer konventionellen Elektroinstallation deutlich.“ Seit 60 Jahren treibt WeberHaus das nachhaltige Bauen und gesunde Wohnen durch den nachwachsenden Rohstoff Holz und innovative Technologien voran.

Diese Neugier auf gute Ideen gilt auch bei Funk-Sensoren und Haustechnik. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit kontrollierter Be- und Entlüftung ergänzt sich optimal mit der EnOcean-Technologie. Die funkbasierten Sensoren können in jedem Raum die Temperatur messen und Signale für Heizen und Kühlen senden. Rollläden fahren bei starkem Sonnenschein automatisch nach unten und sperren im Sommer die Hitze aus. Clever kombiniert, steigern die Funksensoren gemeinsam mit der Haustechnik den Wohnkomfort und verringern die Energiekosten.

Ähnliche Artikel