Musterhaus Starnberg Außenansicht

Ein Paradies für fünf

Familie Gutsch wollte alles: reichlich Platz, hohen Komfort, modernste Haus- und Energietechnik – und außerdem viele individuelle Details.

Wir haben überhaupt nicht das Gefühl, in einem Fertighaus zu wohnen!“ Die Familie Gutsch fühlt sich in ihrer großzügigen Stadtvilla am Rande einer Stadt in Bayern pudelwohl. Alles ist genau so, wie sie es sich vorgestellt haben. Und das, obwohl sie während der gesamten Bauzeit noch in den USA wohnten.

Die Bauherren hatten großes Vertrauen in WeberHaus. Und das wurde nicht enttäuscht: Das Unternehmen, das von der Beratung über die Planung, Finanzierung und Umsetzung alle Leistungen aus einer Hand anbietet, wickelte das gesamte Bauprojekt zuverlässig ab.
Und dabei hatte es die Fertigbaufirma nicht mit Anfängern zu tun: Dr. Hans Gutsch hat schon mehrfach in aller Welt gebaut. Der 68-Jährige und seine Frau wussten genau, was sie wollten: Vieles selbst bestimmen und gestalten, aber sich nicht um alles kümmern müssen. Da fühlten sie sich bei WeberHaus gut aufgehoben. „Die Zusammenarbeit hat sich wunderbar einfach entwickelt“, sagt der Bauherr. Schon die ersten Gespräche überzeugten ihn von der Kompetenz der Firma. Die Planung lief von den USA aus. Danach genügten einige Besuche in Deutschland, beispielsweise zum Auswählen der Ausstattung. Dabei entschieden sie sich für eine hohe Qualität. „Auch hier war die Beratung perfekt“, lobt der Bauherr. 
Familie Gutsch wählte ein Individualhaus – ein frei geplantes Architektenhaus, das nach den Wünschen des Kunden gebaut wird. Sehr groß sollte es sein: „Wir waren von den USA viel Platz gewohnt.“ Dort hatten sie in Texas auf sage und schreibe 800 m2 gelebt. Das Haus in Bayern liegt mit rund 450 Quadratmetern „in Deutschland noch immer weit über dem normalen Level.“ Das weiß Dr. Gutsch.

Sommer-Sitz: Unter der Markise ist Platz für viele Gäste. Und hinter dem Haus gibt es reichlich Wald

Im Naturschutzgebiet lässt sich die Zeit draußen an mehreren Plätzen genießen.

Zentrale: Die offene, modern ausgestattete Küche ist Treffpunkt für alle. Sie ist nach ergonomischen Gesichtspunkten gebaut

Kein Öl, kein Gas: Geheizt wird die Stadtvilla mit einer hochmodernen Sole/Wasser-Wärmepumpe

Frei geplantes Architektenhaus aus der Produktgruppe WeberHaus Individual

Doch die Familie brauchte keine Kompromisse zu machen. In den jetzigen Wohnort zogen sie, weil Dr. Gutsch dort schon einmal gelebt hatte und es ihm gefiel. Ein schon erworbenes Grundstück verkaufte das Paar wieder, weil zu viele Auflagen ihre Wünsche einschränkten. Das jetzige Grundstück war perfekt – bis auf das 30 Jahre alte Haus, das noch darauf stand. Kurzerhand ließen die Bauherren es abreißen. 

Er legte höchsten Wert auf moderne Haustechnik und Umweltbewusstsein, heizt jetzt mit Erdwärme, hat Solarthermie und Photovoltaik auf dem Dach. Gerade nach dem USA-Aufenthalt war ihm das wichtig: „Dort ist die Haustechnik auf einem niedrigeren Stand, und es wird nicht so solide gebaut.“ Deshalb zeigt er allen Besuchern von Übersee die Technik in seinem Haus. „Und ich erzähle ihnen, dass ich auch noch Energie verkaufen kann, die unser Haus erzeugt!“

Das Gebäude liegt in einem Naturschutzgebiet, hat zwei Geschosse mit 175 bzw. 150 Quadratmeter Fläche und einen ausgebauten Keller. Es ist sehr luftig gestaltet – und komplett rollstuhlgerecht gebaut. Der Eingangsbereich auf der Waldseite vermittelt bereits einen Eindruck von der Größe der Stadtvilla. Ganz zentral im Erdgeschoss: die offene Küche mit Essplatz. Sie ist buchstäblich der Mittelpunkt des Gebäudes. 

Das Wohnzimmer besteht aus drei Teilen: einem Bereich zum Sitzen und Fernsehen, einem zweiten, größeren Essbereich und der Kinderzone. Ein Kamin in der Mitte verbindet die Elemente und wirkt gleichzeitig als Raumteiler. Ebenfalls im Erdgeschoss: Das Büro des Hausherrn, eine Garderobe, eine Speisekammer, ein Hauswirtschaftsraum und eine Gästetoilette mit Dusche.

Im Obergeschoss wurden zwei Kinderzimmer mit bodentiefen Fenstern eingerichtet. Das geräumige Elternschlafzimmer hat zusätzlich einen großen Balkon. Ein „Reservezimmer“, wie der Hausherr es nennt, ist derzeit als Bi­bliothek eingerichtet. Zwei Bäder machen das Obergeschoss komplett. Sie bieten jede Menge Abstellflächen und sind komfortabel ausgestattet. „Aus jedem Fenster hier oben blicken wir in den Wald“, sagt der Familienvater. Eine Lichtkuppel im Dach sorgt für Helligkeit im ganzen Haus. 

Auch eventuelles Mehrgenerationenwohnen ist für das Gebäude schon mitgedacht: Im Obergeschoss sind alle Anschlüsse für eine zweite Küche vorhanden.

Die Elektroleitungen sind gegen Strahlungen isoliert

Im ausgebauten Untergeschoss geht das Raumwunder weiter: Ein Appartement für Gäste wird dort derzeit von einem Aupair-Mädchen bewohnt. Ein weiterer Hauswirtschaftsraum findet sich hier unten ebenso wie der Technikraum, das Archiv des Hausherrn und der Keller.

Das ganze Haus ist gegen Funksignale von Handys geschützt, die Elektroleitungen gegen elektromagnetische Strahlungen isoliert. Alle Lampen arbeiten mit 230 Volt ohne Transformatoren. „Das ist das Schöne bei WeberHaus: Die bieten auch solche Dinge an, die von der Norm abweichen“, so Gutsch. Wer vor die Tür tritt, findet vor der Küche einen kleinen Sitzplatz, den die Gutschs ihren „Coffeeshop“ nennen. Auf der großen Terrasse mit einer Tafel für zahlreiche Gäste schützt eine Markise vor dem Wetter. Und an die Garage ist ein Carport mit Platz für sechs Autos angebaut. 

Die Familie ist mit ihrem neuen Haus rundum zufrieden. „Die bauliche Ausführung ist so präzise, wie das meiner Meinung nach kein anderer Hersteller bieten könnte“, erläutert Bauherr Hans Gutsch. „Wirklich Millimeter­arbeit!“ Und er wiederholt: „Keine Spur von Fertighaus-Gefühl.“

Familie Gutsch heizt mit Erdwärme

Diese Heizung braucht keine fossilien Energien wie Öl oder Gas. Sie nutzt die Wärme, die in der Erde vorhanden ist. Das gefiel dem Ehepaar.

  • Im Boden herrschen je nach Tiefe und Jahreszeit Temperaturen von -5°C bis 25°C. Diese Wärme bzw. Kälte wird durch Sonden (bis 250 m tief im Erdreich) oder durch Kollektoren (ca. 120 cm tief) angezapft.
  • Das in der Heizung zirkulierende Kältemittel transportiert die Wärmeenergie von der Erdwärmepumpe zur Heizung und zurück. In einem Verdichter wird es komprimiert und dadurch weiter erwärmt.
  • Das nun gasförmige Kältemittel gibt seine Wärmeenergie im Wärmetauscher an das Heizsystem ab. Es kühlt wieder ab, wird flüssig und der Kreislauf beginnt von vorn.

Kinderparadies: Julius, Jacob und Johanna haben hier alle Freiheiten

Musterhaus Starnberg Innenansicht
Kinder

Natürlich gibt es Zimmertüren. Aber Julius, Jacob und Johanna dürfen sich im Haus völlig frei bewegen. Die Kinder haben zwar eigene Räume – einer für die Jungen, einer für das Mädchen – doch sie sollen sich dort nicht weggesperrt fühlen.

So ist die Küche die Zentrale für alle, dort halten sich auch die Kinder oft auf. Eine große Spielzone im Wohnzimmer zeigt, dass die drei auch hier willkommen und mittendrin sind. Der Große darf seine Hausaufgaben in der Bibliothek machen. Die Kinder haben ein eigenes Bad, das nach ihren Bedürfnissen eingerichtet ist. Und obwohl meist jeder in seinem eigenen Bett einschläft, kommt es vor, dass morgens alle im Elternschlafzimmer aufwachen: Dort machen drei Kingsize-Betten nebeneinander die große Geborgenheit möglich.

„Wir leben in unserem Haus Integration“, sagt der Hausherr dazu. Tabuzonen für die Kinder sind nur der Technikraum und das Archiv des Vaters. Und wenn er arbeiten will, dann akzeptieren die Kleinen das ohne Weiteres. Keiner stört den anderen – es ist ja auch Platz genug da.

Die ganze Welt des Bauens in Ihrem Briefkasten

Genießen Sie kostenlos und völlig unverbindlich einen Einblick in die Welt von WeberHaus. Lassen Sie sich inspirieren und Nutzen Sie die Möglichkeit, sich umfassend über das Thema Hausbau zu informieren.

Hier kostenlos das WeberHaus-Magazin anfordern

260 Seiten pure Inspiration für Ihr Traumhaus

Ob Einfamilienhaus, Bungalow, Passivhaus oder ein anderes Hauskonzept: Die Vielfalt ist grenzenlos. Das Magazin informiert Sie über zahlreiche Energiekonzepte und das Unternehmen WeberHaus.

Bitte informieren Sie mich über Weber-Häuser

Bauberatung
Einverständniserklärung:*

WeberHaus bei Facebook.

Bei aller Freude über das Geleistete ist unser Blick in erster Linie nach vorn gerichtet. Nach wie vor ist es unser Anspruch, jedes Haus so zu bauen, als wäre es unser eigenes. Ökologische und umweltbewusste Bauweise bestimmen dabei unsere Firmenphilosophie. Denn wir möchten nachhaltigen Lebensraum schaffen – im Sinne von Mensch und Natur.

Ihre Favoriten auf einen Blick.

Ihre Lieblingshäuser und –bilder immer verfügbar: in der Favoritenbox. Mit der WeberHaus-App für Phone und Tablet haben Sie darauf auch mobil Zugriff. Einfach einloggen oder, wenn Sie noch keinen Zugang haben, hier kostenlos neu registrieren.

Kostenlos registrieren

myWeberHaus Login

Bitte geben Sie Ihren Benutzername und Ihr Passwort ein, um sich für den MyWeberHaus-Bereich anzumelden:
Anmelden
×

Bienvenue chez WeberHaus

Nous vous offrons le contenu aussi en français.

Continuez en Français

×

Website durchsuchen

Einfach Suchbegriff oder Webcode eingeben:

×
<